Hessen Logo Kühkopf-Knoblochsaue  Naturschutz-Informationszentrum hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Willkommen auf den Informationsseiten des größten hessischen Naturschutzgebietes Kühkopf Knoblochsaue

Schwarzpappel in der rezenten Aue

Das Naturschutzgebiet „Kühkopf Knoblochsaue“ beherbergt ein Auenschutzgebiet von europäischer Bedeutung. Diese Qualität spiegelt sich in dem Prädikat „Europareservat“, welches durch die Deutsche Sektion des Internationalen Rates für Vogelschutz e.V. verliehen wurde.

Konsequenter Weise wurde der Kühkopf in das europaweite Schutzgebietsnetz mit dem Namen „NATURA 2000“ der europäischen Union einbezogen. Der Kühkopf ist „Fauna, Flora Habitat Gebiet“ (FFH-Gebiet) und Teil des gleichnamigen Vogelschutzgebietes.

Als nationales Naturschutzgebiet wurden Kühkopf und Knoblochsaue bereits 1952
erstmalig unter Schutz gestellt. Das Gebiet ist 24 Quadratkilometer groß.

Der Kühkopf ist eingebettet zwischen dem Ballungsraum Rhein Main im Norden und dem Rhein Neckar Gebiet im Süden mit je kaum 30 Kilometern Entfernung zu den jeweiligen Zentren. Hieraus ergeben sich Ansprüche an die regionale Freizeiterholung. In einer sorgsamen Abwägung zu den Naturschutzbelangen steht der Kühkopf für naturbezogene Wanderungen oder Fahrradausflüge zur Verfügung.

Lassen Sie sich von den hier bereitgestellten Informationen zu einem Besuch auf dem Kühkopf inspirieren und informieren Sie sich über die Angebote, aber auch über die sich aus dem Schutzzweck ergebenden Besonderheiten.

Wer weitergehende Informationen zu wissenschaftlichen Arbeiten sucht, wird in den angebotenen Links und Downloads Interessantes finden. Soweit möglich, wollen wir Ihnen damit den Zugang zu der Themenliteratur zum Kühkopf erleichtern.

Diese Website ist eine Gemeinschaftsinitiative des Regierungspräsidiums Darmstadt und des Hessischen Forstamtes Groß Gerau.

Für weitergehende Fragen stehen wir Ihnen gerne über unsere Kontaktadresse zur Verfügung.


Bild: © Dr. Mathias Ernst


WICHTIGER HINWEIS:

In der Zeit vom 1. April bis 30. Juni 2014 ist die Erfelder Straße (Zufahrt in der Knoblochsaue ab Waldeingang)
an Wochenenden jeweils von Freitag 18:00 Uhr bis Montag 08:00 und an Feiertagen von 18:00 am Vorabend
des Feiertags bis 08:00 Uhr am Morgen des Tages nach dem Feiertag für Kraftfahrzeuge gesperrt.
In dieser Zeit ist auch das Benutzen des Parkplatzes innerhalb des NSG verboten.
Die Maßnahme dient dem Schutz der stillen Erholung und der Beruhigung des Naturschutzgebietes.

Rechts steht Ihnen ein Auszug der Karte im pdf.-Format zum Download zur Verfügung.

© 2014 Regierungspräsidium Darmstadt, Luisenplatz 2, 64283 Darmstadt

Aktuelles

Schatzinsel Kühkopf begeistert die Premierengäste - Presseinformation
Dr. Stefan Schulte, Jutta Nothacker, Priska Hinz
Ministerin Hinz eröffnet bundesweit einzigartiges Umwelt- bildungszentrum auf der Kühkopfinsel
Ferienangebot für Kinder ab 6 Jahren
Deckblatt der Bröschüre
Infobroschüre zur Ausstellung (PDF, 3 MB)

Downloads

Links

Regierungspräsidium Darmstadt
Fachbereich Naturschutz

Forstamt Groß-Gerau

Natura 2000
Angebot des HMUELV